Rumpfkräftigung im Sitzen

Rumpf kräftigen im Sitzen? Ja das geht!

Hier zeige ich dir drei Übungen, mit denen du deine Rumpfkraft verbessern kannst, ohne dabei auf die Matte zu müssen.

Los geht's!

 

TWIST

Ausgangsposition:

Nimm eine aufrechte Körperhaltung auf einem Hocker ein.

Ausführung:

Verhake die Finger und ziehe sie fest auseinander um Spannung im Oberkörper aufzubauen. Die Ellbögen sind zur Seite gehoben, Schultern bleiben weg von den Ohren.

Zeitgleich hebe nun das rechte Bein und rotiere den Oberkörper nach rechts. Stelle dein rechtes Bein ab und mache die Bewegungsausführung nun zur linken Seite. Der Bauch bleibt während der gesamten Übung fest angespannt.

Sätze x Wiederholungen:

2 x 10 (pro Seite)

 

 

SEITNEIGE

Ausgangsposition:

Nimm eine aufrechte Körperhaltung auf einem Hocker ein.

Ausführung:

Die Arme werden am Hinterkopf positioniert, die Ellbögen sind nach hinten gezogen, Schultern weg von den Ohren. Neige nun den Oberkörper zur rechten und dann zur linken Seite, ganz ohne Rotation. Der Bauch bleibt während der gesamten Übung fest angespannt.

Sätze x Wiederholungen:

2 x 10 (pro Seite)

 

 

WAAGE

Ausgangsposition:

Nimm eine aufrechte Körperhaltung auf einem Hocker ein.

Ausführung:

Die Arme werden vor dem Brustkorb gekreuzt. Das Brustbein schiebt nach vorne, der Nacken ist lang. Mit aufrechter Wirbelsäule nach vorne neigen und dann über die Ausgangsposition zurücklehnen. Bauchspannung spüren und den Nabel fest nach innen gerichtet lassen.

Sätze x Wiederholungen:

2 x 10 (pro Seite)